vinyl : ton steine scherben : „warum geht es mir so dreckig?“ / david volksmund produktion, 12-inch-album, 1971 (hier: reissue 1991)

das erste album der scherben. in dieser version eine neuveröffentlichung von 1991 (laut discogs) und ohne das „einheitsfrontlied“ von brecht & eisler auf der a-seite.

im grunde ist die platte ein manifest in rockmusik; es geht um zorn & widerstand, um freiheitswillen & die kämpferische suche nach alternativen angesichts des scheinbar unabänderlichen. die beinahe erschreckende dimension dabei liegt in der unveränderten aktualität der texte. als hätte die welt sich zwischen 1971 und 2017 tatsächlich nur auf der stelle gedreht. in jeder erzählten geschichte von „ich will nicht werden was mein alter ist“ über „macht kaputt was euch kaputt macht“ bis zu „mein name ist mensch“ und „solidarität“ spiegelt sich ein gestern, das längst überwunden sein sollte, im heute.

dazu stimme und ausdruck von rio reiser.

eine gültige platte. damals. heute. wer weiß, wie lange noch.

scherben 01

scherben 02

scherben 03

scherben 04

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s