vinyl : anti-nowhere league : „live and loud !!“ / link records, 12-inch album, 1990

die jungs habe ich vor ein paar jahren mit ihrem song „pig iron“ auf einer compilation kennengelernt & mag sie seitdem sehr. und da ich auch live-alben sehr mag, liegt diese scheibe hier eben gelegentlich auf dem teller und wird ohrenseits verschmaust.

anti no 01

anti no 02

die qualität der aufnahme liegt sehr viel näher am bereich „anständig“ als bei der state-of-the-art-zone. aber sei´s drum. ich kann damit gut leben.

die musik selbst ist für mich eine coole art punk; immer eine deutliche ansage, immer ein bisschen rotzig. der finger in der wunde wird hier genauso wenig zum selbstzweck wie die provokation. das ist ein teil von dem, was ich mir unter punk vorstelle – ausdruck zu sein, nicht kunstprodukt; eher in chaos zu wurzeln als in plan, system & ordnung.

anti no 05

anti no 06

die band gibt es noch, deshalb lautet das wort zum sonntag an dieser stelle wie unter vielen texten in diesem blog:

spread the word

tadah.

anti no 03

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s