konzert : korn / 28.03.2017 / velodrom, berlin

ach, korn … ich mag diese band ausgesprochen sehr. mein letzter konzertbesuch liegt mittlerweile ziemlich tief in der vergangenheit vergraben – damals waren sie mit dimmu borgir auf tour; eine kombination, die sich etwas seltsam anfühlte. aber das konzert war mächtig.

dieses mal waren sie gemeinsam mit hellyeah und heaven shall burn in berlin zu gast. zum auftritt von hellyeah kann ich nix sagen, weil ich (mal wieder) recht vertrödelt am start war. bevor man dann in diesem zustand an der halle angekommen ist, sich in die halle hineingewartet hat, auf dem klo war … na ja. jedenfalls sind sie an mir vorbeigeschwuppst.

heaven shall burn haben mir dann echt gut gefallen an diesem abend. angenehm druckvoll und ohne längen waren sie eine prima energieladestation auf dem kornweg. vielen dank, die herren.

heaven shall burn 01

tja, und dann war korn & es war gut und richtig. das war kein pflichtprogramm – die hatten wirklich bock und gute laune. der klang war wirkmächtig in die halle gebaut, die liedauswahl eine gelungene mischung aus material vom neuen album und den altbekannten brennern … von beginn an hatte der besuch aus kalifornien die üblicherweise doch eher spröde berliner verwandtschaft überzeugend im griff.

korn menge

es gab auch keine längen, kein zwischendurchtätü, vom unvermeidlichen schlagzeugsolo vielleicht einmal abgesehen – das feuer brannte mit gleichbleibender intensität die abendzeit zu erinnerungsasche. es war eine helle freude.

korn test

der rest war hunger auf dem heimweg. auch der konnte besänftigt werden. bis zum nächsten mal.

korn 03

korn 04

 

spread the word

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s