konzert : amon amarth / 27.11.2016 / columbiahalle, berlin

amon amarth bauen mit ihrem aktuellen „jomsviking“-album einen weiteren kraftvollen runenstein in ihr musikalisches werk. erzählerisch geschlossen, klanglich abwechslungreich; unverkennbar verwurzelt im gesamtkonzept der singenden nordmänner, mit dem sie in den letzten jahren die küsten der ohrenwelt sehr erfolgreich überfallen haben. nun also einmal mehr berlin:

amon-amarth-01

im axtbund mit testament und grand magus sind sie diesmal auf einer metal-reise, die viele herzen dreifach höher schlagen lassen dürfte. die halle ist voll, die menschen guter stimmung – ein zurückhaltendes intro begleitet den einzug der band & dann wird mit „the pursuit of vikings“ direkt durchgestartet in einen abend ohne nennenswerten druckabfall.

Exif_JPEG_420

die zeiten des puristischen auftrittes mit bart und musik allein sind allerdings längst vorüber – heutzutags bevölkert kämpfendes und fahnentragendes wikingervolk die bühne, loki kommt zu besuch, und sogar die midgardschlange muss sich den ein oder anderen hammerhieb abholen. das kann man mögen oder nicht, die band jedenfalls ist mit sichtlicher freude darum bemüht, dem publikum die herbeigesungenen geschichten von kampf und mythos auch in belebte bilder mitsamt pyrotechnischem rahmen zu packen. das knallt und pufft und scheppert bis die halle raucht und stinkt.

Exif_JPEG_420

langweilig jedenfalls wird einem nicht, zumal das wichtigste, die musik nämlich, auf den punkt genau über den abend verteilt wird – die liebgewonnenen hymnen älterer alben stehen neben den „jomsviking“-stücken & diese müssen sich wahrlich nicht hinter ihren klanggeschwisterkindern verstecken. so geschieht, was immer so geschieht: der abend ist ruck zuck vorbei. besten dank, die herren.

amon-amarth-05

 

spread the word 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s