konzert : devildriver / 09.08.2016 / bi nuu, berlin

devildriver plakat

spontanentschluss abendkasse.

das vorprogramm wurde von madstop aus potsdam bestritten; sehr hörbarer, druckvoll auf die bühne gebrachter thrash voller erkennbarem herzblut.

madstop sw 01

wer mal reinhören mag: hier gibts probekrach.

madstop sw 02

nach der umbaupause ging es dann direkt in die vollen – die herren devildriver starteten durch:

devildriver sw 01

die machten wirklich dampf und konnten den druck erfreulicher weise über die volle distanz aufrechterhalten. außer vielleicht bei dem (für mich immer aufs neue) seltsamen „sail“-cover. aber nun ja – angeblich muss spaß ja auch sein.

devildriver sw 02

bradley fafara verfügt über eine enorm energiegeladene bühnenpräsenz. das macht große freude, in jeder hinsicht. auch wenn man sicher nicht jeden seiner sprüche bierernst nehmen muss – der mann geht konsequent nach vorn und nimmt die leute richtig geil mit. irgendwie scheint er der kalifornische sonderbotschafter der circle-pit-liga zu sein; die fans folgten seinen anfeuerungen mit großer begeisterung auf engstem raum zu jedem marsch. schön.

und schwupps war ende. verdammte axt.

evildriver sw 03

devildriver / wikipedia

www.devildriver.com

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s